• SERVICE HOTLINE: +49 (0)421 57297 - 0

/


ThermoFinnigan MAT95XL/XP
Hochauflösendes Massenspektrometer

ThermoFinnigan MAT95XL/XP Hochleistungs-Massenspektrometer mit GC 6890, GC PAL Autosampler und Xcalibur 2.0. Komplett geprüft mit 1 Jahr Garantie.
Multiplier MC-17A
Original Ersatzteil

Original Multiplier MC-17A für ThermoFisher Massenspektrometer DFS und MAT90/95/95S/95XL/95XP/900, ersetzt Thermo part# 0704230 und 1090010
Thermo Scientific Exactive
Benchtop Orbitrap Massenspektrometer

Gebrauchtes ThermoFisher Sientific hochauflösendes Orbitrap Massenspektrometer für LC-MS


Currently no open jobs available.

Umstellung auf ANDEROL 555

Der Einsatz von ANDEROL® synthetischen Vakuumpumpenölen auf Basis von organischen Estern und Polyalphaolefinen (PAO) bringt eine Reihe von Vorteilen. Dies gilt nicht nur für die Evakuierung von Luft mit dem damit verbundenen Kondensatanfall, sondern insbesondere auch für eine Reihe anderer, teilweise aggressiver oder abrasiver Medien, z. B. Gasen mit hoher Staubbelastung, Säuren, Laugen, Kohlenwasserstoffen, um nur einige zu nennen. Die ausgezeichneten Detergier-, Dispergier- und Demulgiereigenschaften von ANDEROL® synthetischen Schmierstoffen garantieren einen störungsfreien Langzeitbetrieb.
Um dies zu erreichen, empfehlen wir eine bestimmte Vorgehensweise, wenn Ihre Vakuumpumpen auf
ANDEROL® synthetische Vakuumpumpenöle umgestellt werden sollen. So wird sichergestellt, dass die hervorragende Reinigungswirkung von ANDEROL® synthetischen Vakuumpumpenölen alle vorher aufgebauten öl- und nicht ölbedingten Ablagerungen und Rückstände entfernt.
Neben den Ölwechselvorschriften des jeweiligen Pumpenherstellers sollten folgende Punkte unbedingt beachtet werden:
Ölentfernung:
1. Lassen Sie das gesamte Gebrauchtöl in betriebswarmen Zustand der Pumpe so vollständig wie irgend möglich ab.
2. Wechseln Sie eventuell vorhandene Ölfilter.
3. Prüfen Sie die Ölabscheideelemente auf Sauberkeit. Wenn nötig, reinigen Sie diese oder tauschen Sie sie aus.
4. Entfernen Sie das gesamte Kondensat.
Reinigung:
Eine verbreitete Methode zur Entfernung von Ablagerungen ist es, die Vakuumpumpe mit dem vorgesehenen ANDEROL® synthetischen Vakuumpumpenöl über ca. 50 Betriebsstunden zu fahren und dann, wie oben beschrieben, das Öl und das Ölfilter erneut zu wechseln. Dadurch werden alle Verschmutzungen - nicht nur die ölbedingten - ausgewaschen, so dass danach ein sauberer Langzeitbetrieb erfolgen kann. Bei extrem hartnäckigen Verschmutzungen muss dieser Vorgang gegebenenfalls mehrmals wiederholt werden. Grundsätzlich sollten die Ölnebel-Filterkerzen während der Reinigungsphase in der Pumpe verbleiben, da in dieser Zeit u. U. mit deren Zusetzen gerechnet werden kann. Erst danach sollten sie gewechselt bzw. gereinigt werden.
Nach der Reinigung erfolgt die Befüllung für den Langzeitbetrieb. Bitte beachten Sie unbedingt, dass im Langzeitbetrieb mit ANDEROL® synthetischen Vakuumpumpenölen alle Filterwechsel, aber auch alle anderen Wartungsarbeiten an Ihren Pumpen, mit Ausnahme der Ölwechsel, wie bisher durchgeführt werden müssen.
Sollten Sie Ihre Vakuumanlage, wie teilweise von den Herstellern empfohlen, vor der Umstellung auf ANDEROL® synthetische Vakuumpumpenöle mit einem Lösungsmittel reinigen, so ist vor der Wiederinbetriebnahme unbedingt darauf zu achten, dass die gesamte Reinigungsflüssigkeit entfernt wird.
Wir können auch gerne die Umstellung auf ANDEROL 555 bei der nächsten Wartung Ihrer Pumpe bei uns vornehmen.


Letzte Aktualisierung: 18.10.2017 um 08:10 Uhr